Werbung



Deutschlands beste Energie-Scouts

Innovation und Klimaschutz – Deutschlands beste Energie-Scouts| Fotos: Alex Fuchs

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks und DIHK-Präsident Eric Schweitzer ehrten Auszubildende für ihre pfiffigen Projekte

Erstmals sind am 8.7.15  die besten Energie-Scouts des Jahres in Berlin ausgezeichnet worden. Energie-Scouts sind Auszubildende, die sich bei den Industrie- und Handelskammern zum Thema Energieeffizienz qualifizieren und mit diesem Know-how eigene Energieeffizienzprojekte in ihren Ausbildungsbetrieben umsetzen. Geehrt wurden 14 Auszubildende für ihre herausragenden Energiesparprojekte. Insgesamt haben sich seit Anfang 2014 deutschlandweit über 1.000 Auszubildende zu Energie-Scouts qualifiziert. Die Veranstaltung wurde von der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz in den Räumlichkeiten des Bundesumweltministeriums ausgerichtet.

Die Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz wird getragen von den vier Partnern Bundesumweltministerium, Bundeswirtschaftsministerium, Deutscher Industrie- und Handelskammertag e. V. und dem Zentralverband des Deutschen Handwerks. Sie initiiert bundesweit Projekte und Veranstaltungen, um kleine und mittlere Betriebe in Industrie, Gewerbe und Handwerk für die Themen Energieeffizienz und Klimaschutz zu sensibilisieren, um neue Impulse und Ideen zur Beförderung der betrieblichen Energieeffizienz zu verbreiten und um die überregionale Vernetzung voranzutreiben.

Den 1. Platz belegten Manuel Merz und Marcel Ostermann, beide Elektroniker im 3. Lehrjahr der Michael Weinig AG aus Tauberbischofsheim (Baden-Württemberg). Die Energie-Scouts haben ihren Ausbildungsbetrieb umfassend energetisch durchleuchtet, Mitarbeiter zum Thema Energieverschwendung geschult, Bewegungsmelder installiert, hohe Wärmeverluste an einem Heizbecken aufgedeckt und Heizungspumpen ausgetauscht. Mit dem Austausch einer einzigen Heizungspumpe konnten sie bei einer Amortisationszeit von 1,7 Jahren 1.100 Euro Ersparnis erzielen, in der Folge werden sukzessive alle 140 Heizungspumpen optimiert. Auf den 2. Platz kamen die Energie-Scouts der Firma Lohmann & Rauscher GmbH & Co. KG aus Neuwied (Rheinland-Pfalz). Der 3. Platz geht an die Energie-Scouts der Amazonen-Werke H. Dreyer GmbH & Co. KG aus Hasbergen im Landkreis Osnabrück. Die Jury vergibt einen Sonderpreis Innovation an die Energie-Scouts der SWG Schraubenwerk Gaisbach GmbH aus Waldenburg (Baden-Württemberg).

Die Auswahl der Sieger-Projekte oblag einer Jury aus Vertretern des Bundesumweltministeriums, des Bundeswirtschaftsministeriums, des Deutschen Industrie- und Handelskammertages und der ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG, die das Konzept der Energie-Scouts 2010 erfunden hat und mit Hilfe der Auszubildenden seitdem ca. 1 Mio. Euro an Energiekosten eingespart hat.

Als Rahmenveranstaltung wurden zwei Workshops zum Thema Energieeffizienz angeboten. Bei Workshop A unter dem Titel “Innovative Lösungen für Energieeffizienz und Klimaschutz” kamen drei modellhafte, DBU-geförderte Unternehmensvertreter zur Wort, um über Erfahrungen, Herausforderungen und Erfolgsfaktoren aus ihrer betrieblichen Praxis zu berichten. Vertreten waren: Susanne Horn, Generalbevollmächtigte der Neumarkter Lammsbräu, Dr. Hans-Joachim Weintz, Direktor Technische Unternehmensentwicklung der J.W. Ostendorf GmbH & Co. KG und Roland Berger, Geschäftsführer der ÖKOTEC Energiemanagement GmbH. Die ReferentenInnen gaben gute Einblicke in ihre betrieblichen Bemühungen ihre Produktionsabläufe energieeffizienter zu gestalten. Herr Berger betonte, dass die Einsparungspotentiale bei Unternehmen in der Regel zwischen 5% und 30% zu sehen sind.

Quelle: Pressemitteilung der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz vom 8.7.2015

Alex Fuchs
ADMINISTRATOR
PROFIL

Werbung

Beitragskarussell

Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.

Empfohlene Videos

Neuste Beiträge